Willkommen beim Niersverband
Willkommen beim Niersverband

Häufig gestellte Fragen

Darf ich auf der Niers paddeln?
Ja, das Befahren der Niers mit Booten ohne Motorantrieb ist für Jedermann ohne vorherige Anmeldung / Genehmigung auf eigene Gefahr erlaubt.
 

Was ist beim Paddeln auf der Niers zu beachten?
Grundsätzlich ist immer ein rücksichtsvolles Verhalten gegenüber Mensch und Natur zu beachten.

Für einen Ausflug auf der Niers bitten wir, einige Grundregeln zu beachten:

  • Es gibt entlang der Niers eine Vielzahl von Ein- und Ausstiegsstellen, an denen Boote/Kanus ins Wasser gelassen werden können. Ebenso gibt es etliche gewerbliche Bootsverleiher, bei denen man Boote/Kanus mieten kann.
  • Benutzen Sie bitte die Ein- und Ausstiegsstellen. Rasten Sie an den ausgewiesenen Rastplätzen. Grillen während der Bootstour sowie das Grillen an Uferböschungen ist verboten.
  • Bei der An- und Abfahrt sind örtlich geltende Zufahrtsbeschränkungen zu beachten.
  • Vermeiden sie bitte unnötigen Lärm, da sich nicht nur Tiere gestört fühlen könnten. 
  • Das Befahren der kleinen Niers, sowie der Nebenarme ist verboten.
  • wenn möglich, Grundberührung vermeiden, ausgewiesene Schutzgebiete sind zu respektieren und sensible Bereiche zu umfahren. 
  • Nehmen Sie Müll wieder mit nach Hause und entsorgen Sie ihn ordnungsgerecht.
     

Wo ist die Quelle der Niers?
Heute gibt es am Oberlauf der Niers keine natürlichen Quellen mehr. Die zurzeit 21 künstlich von RWE Power AG gespeisten Quellen können als Quelltöpfe, als Quellbereiche und direkte Einleitungen in das Gewässer ausgeführt sein. Der größte Quelltopf (die „neue“ Niersquelle) an der Niers liegt direkt nördlich der A46. Dort werden bis zu 105 l/s eingeleitet. 
Als Quelle der Niers wird allerdings immer noch der Zourshof in Kuckum genannt.
 

Wie lang ist die Niers?
Aktuell ist die Niers ca. 114 km lang, davon 106 km auf deutschem und 8 km auf niederländischem Gebiet.
 

Wie hoch sind die Wasserstände in der Niers?
Auf der Seite des Landesamts für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz Nordrhein-Westfalen (LANUV) kann man online die Wasserstände der Niers an vier Messtellen einsehen:  

Pegel LANUV
 

Darf man an der Niers Angeln/ wo bekomme ich eine Erlaubnis?
Es gibt eine Fischereigenossenschaft Niers. Hier können u. a. Anglerscheine gekauft werden. Mehr Infos dazu unter:

www.fgniers.de
 

Wie hoch ist der Grundwasserstand an meinem Grundstück?
Das Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz Nordrhein-Westfalen (LANUV) bietet einen Service für Auskünfte zu Grundwasserständen:

Service LANUV

Ggf. fallen hier Gebühren an. Dies ist auf der Seite des LANUV jedoch näher beschrieben.
 

Kann man eine Kläranlage besichtigen?
Ja, der Niersverband bietet kostenlos Führungen auf verschiedenen Kläranlagen des Verbandes an. Mehr Informationen hierzu finden Sie hier:

Veranstaltungen
 

 

 

Aktuelles

Antworten zu häufigen Fragen finden Sie hier

FAQ

 


Stellenangebote

Der Niersverband sucht Verstärkung.

Jetzt bewerben


Du hast Interesse, den Niersverband im Rahmen eines Praktikums besser kennenzulernen?

Weitere Informationen


Ausschreibungen

Aktuelle öffentliche Ausschreibungen

Weitere Informationen