Willkommen beim Niersverband
Willkommen beim Niersverband

Korruptionsprävention und Hinweisgebersystem

Korruption – was ist das?

Transparency International arbeitet mit folgender Definition: „Korruption ist der Missbrauch anvertrauter Macht zum privaten Nutzen oder Vorteil.“

Unter Korruption versteht man im Allgemeinen Bestechlichkeit und Bestechung sowie Vorteilsannahme und Vorteilsgewährung. Dabei gibt es auf beiden Seiten nur Täter*innen. An einer Aufdeckung der Taten haben beide Seiten naturgemäß kein Interesse. Sie werden alles daran setzen, ihr Tun zu verschleiern.

Korruption und unzulässiges Handeln verursacht nicht nur materielle Schäden, sondern untergräbt auch das Fundament der Gesellschaft und schädigt das Unternehmen Niersverband.

Was kann man dagegen machen?

Der Niersverband hat sich daher auch zur Aufgabe gemacht, präventiv auf die Verhinderung von Korruption und unlauteren Handlungen in seinem Bereich hinzuwirken und beim Auftreten eines Verdachtes unverzüglich die erforderlichen Maßnahmen zur Aufdeckung der Tat und Verfolgung der Täter einzuleiten.    
Verbandsintern ist hier die seit vielen Jahren bestehende Korruptionspräventions-Richtlinie für die Beschäftigten eine wichtige Leitlinie.

Der Niersverband bietet zwei Möglichkeiten zur Kontaktaufnahme

Sie sind beim Niersverband beschäftigt, Sie haben geschäftliche Kontakte zum Niersverband (z.B. als Auftragnehmer, Lieferant, Bewerber um einen Auftrag, ...)? Sie haben beim Niersverband Erkenntnisse bekommen, bei denen Sie davon ausgehen, dass vom Verband oder von Beschäftigten geltende Normen oder Gesetze verletzt werden und Sie möchten diesen Hinweis an den Niersverband zur Aufklärung weiterleiten? Dann können Sie Ihren Hinweis anonym oder offen an den Niersverband leiten. Eine größtmögliche Vertraulichkeit wird natürlich zugesichert.

Ansprechpartner

Als Korruptionsschutz-Beauftragten hat der Niersverband den Leiter der Innenrevision, Herrn Dr.-Ing. Ulrich Brendel, ernannt.

Tel.: 02162 / 3704 – 421

Hinweisgebersystem

Der Niersverband hat ein System eingerichtet, bei dem Sie Hinweise über entsprechende Verstöße absolut geschützt und in völlig anonymer Form abgeben können. Über die Internetseite Niersverband.vispato.com gelangen Sie auf die Seite des Niersverbandes im Hinweisgeberportal der Vispato GmbH. Hier können Sie Ihre Beobachtungen beschreiben, ggfs. Fotos hochladen und dem Verband in verschlüsselter und absolut anonymer Form übermitteln. Eine Identifizierung Ihrer Person oder Ihres Internetanschlusses durch den Verband oder die Vispato GmbH ist nicht möglich.

Vertraulichkeit und Schutz

Jedem Hinweis wird der Niersverband nachgehen. Jedem Hinweisgebenden wird Anonymität und größtmöglicher Schutz garantiert. Die Ermittlungen laufen unter Einhaltung höchster Vertraulichkeit.                
Sollten Sie Mitarbeiter*in beim Niersverband sein, brauchen Sie keine Angst vor negativen Konsequenzen (Diskriminierung am Arbeitsplatz, Angst vor Versetzung oder Kündigung, …) zu haben.

 

 

Aktuelles

Niersverband erneuert die Abwasserleitung von Vorst nach Viersen - Bauarbeiten sind gestartet

Weiterlesen...

Der Jahresbericht 2021 steht jetzt zum Download zur Verfügung

Weiterlesen...


Antworten zu häufigen Fragen finden Sie hier

FAQ

 


Stellenangebote

Der Niersverband sucht Verstärkung.

Jetzt bewerben


Du hast Interesse, den Niersverband im Rahmen eines Praktikums besser kennenzulernen?

Weitere Informationen


Ausschreibungen

Aktuelle öffentliche Ausschreibungen

Weitere Informationen