Willkommen beim Niersverband
Willkommen beim Niersverband

Kessel

In der Nähe der Ortschaft Kessel bei Goch wird die Niers in zwei Teilabschnitten naturnah umgestaltet. Der erste Abschnitt (Teilbereich A - Kranenburger Straße) liegt beidseitig der Neuen Kranenburger Straße. Hier werden rund 430 Meter Niers in zwei neue Schleifen verlegt. Der zweite Abschnitt (Teilbereich B - Romberg) ist ca. 720 m lang und liegt zwischen Baggersee und Höhe der Kesseler Kirche. 

Neben der Laufverlängerung und -verbreiterung wird der Gewässerlauf mit so genannten Strukturelementen, z. B. dicken Ästen und Baumstämmen, ausgestattet, um eine eigendynamische und dem Leitbild der Wasserrahmenrichtlinie entsprechende Gewässer- und Auenentwicklung zu initiieren. Es entstehen Nebenarme, Altarme, flache und steile Ufer, Ruhezonen für Tiere und Pflanzen sowie flachere und tiefere Gewässerbereiche.

Die Wegeführung ist so angelegt, dass Bürgerinnen und Bürger die "neue" Niers erleben können. Auf dem Hauptlauf wird weiterhin das Befahren mit Paddelbooten möglich sein. Es wird aber auch unzugängliche Bereiche in den Nebenarmen geben, die der natürlichen Entwicklung überlassen werden. 

Durch die Maßnahme wird der natürliche Rückhalteraum im Sinne des Masterplan Niersgebiet im Bereich Kessel vergrößert. Damit können kleinere Hochwasser-ereignisse in der zukünftigen Ersatzaue abgefangen werden. Gewässersohle, -ufer und Aue werden wieder zu attraktiven Lebensräumen für typische Vertreter der heimischen Tier- und Pflanzenwelt. 

Aktuelles

Veranstaltungen

Wie wird Wasser wieder sauber?

Es gibt wieder Termine für öffentliche Besichtigungen unserer Kläranlagen >>>

Neu: Die Niers - Wasserstraße, Lebensader, Lebensraum

Kostenlose Gewässerführung für Senioren >>>


Stellenangebote

Der Niersverband sucht Verstärkung.

Jetzt bewerben


Du hast Interesse, den Niersverband im Rahmen eines Praktikums besser kennenzulernen?

Hier gibt es weitere Informationen


Ausschreibungen

Aktuelle öffentliche Ausschreibungen

>>>