Willkommen beim Niersverband
Willkommen beim Niersverband

Rückhaltebecken

Der Niersverband betreibt insgesamt drei Hochwasserrückhaltebecken zur Regelung des Wasserabflusses:

  • Hochwasserrückhaltebecken Hochneukirch am Hochneukircher Fließ
  • Hochwasserrückhaltebecken Odenkirchen an der Niers
  • Nierssee an der Niers

Ein weiteres Hochwasserrückhaltebecken in Mönchengladbach-Geneicken befindet sich momentan im Bau.

Nierssee

Der Nierssee ist zwischen 1968 und 1970 als Auskiesung zur Baustoffgewinnung für den Bau des Neersener Kreuzes an den Autobahnen A 44 und A 52 entstanden. Der See ist ca. 600 m lang und 350 m breit. Die Oberfläche beträgt ca. 22 ha. Er hat eine Tiefe von bis zu 10 m und ein Volumen von ca. 2 Mio. m³. 

Der Nierssee dient als Schönungsteich zur Sauerstoffanreicherung und zur Nach-behandlung des in der Kläranlage Mönchengladbach-Neuwerk gereinigten Abwassers. Von der Kläranlage aus gelangt das geklärte Abwasser durch zwei Kanäle unter der Niers hindurch in die Einlaufbucht in den Nierssee. Nach einer Aufenthaltszeit von ca. 10 - 14 Tagen erfolgt die Einleitung am Auslauf des Sees in die Niers. 

Der See ist ein Refugium für Wasservögel. Die langjährigen Wasservogel-zählungen durch die Biologische Station Krickenbecker Seen im Auftrag des Niersverbandes belegen die große Vielfalt von über 30 Vogelarten. Die gute Klärung des eingeleiteten Abwassers hat zur Folge, dass auch Fische im Nierssee leben. Diese bilden wiederum die Nahrungsgrundlage, z. B. für Haubentaucher und Kormoran. 

Zusätzlich hat der Nierssee die Funktion eines Hochwasserrückhaltebeckens. Über den Einlauf wird das Niershochwasser in den See eingeleitet, über den Auslauf wird es gedrosselt und zeitlich verzögert wieder in die Niers zurückgeführt. Der Nierssee ist aufgrund seiner Größe in der Lage, bis zu 350.000 m³ Wasser zusätzlich aufzunehmen. Dadurch wird die Überschwemmungshäufigkeit im weiteren Verlauf der Niers deutlich reduziert. Bei extremen Hochwasserereig-nissen, die alle 10 Jahre oder seltener auftreten, ist die Kapazität des Nierssees jedoch erschöpft. Überschwemmungen sind dann nicht mehr zu vermeiden. Die Situation wird nach Inbetriebnahme des Hochwasserrückhaltebeckens Geneicken künftig deutlich verbessert.

Aktuelles

Veranstaltungen

Der Niersverband feiert seinen 90. Geburtstag!

Aus diesem Grund bieten wir in 2017 ein Reihe kleinerer und größerer Veranstaltungen - da ist für Jeden was dabei!

Veranstaltungen 2017


Stellenangebote

Der Niersverband sucht Verstärkung.

Jetzt bewerben


Du hast Interesse, den Niersverband im Rahmen eines Praktikums besser kennenzulernen?

Weitere Informationen