Willkommen beim Niersverband
Willkommen beim Niersverband

Pressemitteilung

Von Brücken bauen bis Strippen ziehen - Schülerinnen und Schüler des Clara-Schumann-Gymnasiums aus Dülken erkunden die Arbeitswelt beim Niersverband

Bei strahlendem Sonnenschein testeten am 28. April 2016 sechzig Schülerinnen und Schüler des Clara-Schumann-Gymnasiums aus Dülken wie es sich anfühlt, als Bauingenieurin, Elektriker oder Geologin beim Niersverband zu arbeiten. Der Niersverband hatte die Siebt- und Achtklässler der Kooperationsschule zu einem Zukunftstag auf die Kläranlage in Dülken eingeladen.

In kleinen Gruppen lernten die Schülerinnen und Schüler fünf verschiedene Berufsbilder kennen (u. a. Bauingenieur/ -in, Geologe/ -in, Vermessungstechniker/ -in, Elektroniker/ -in und Fachkraft für Abwassertechnik). Dabei stand das praktische Ausprobieren im Vordergrund. So bauten die Jungen und Mädchen im Bereich Bauingenieurwesen gemeinsam eine so genannte Leonardo-Brücke, analysierten im Betriebslabor Abwasserproben oder wagten sich an den Bau einer kleinen elektrischen Schaltung.

"An diesem Tag soll die Berufswahlorientierung der Mädchen und Jungen erweitert werden, indem sie mathematische, technische und naturwissenschaftliche Berufe praktisch kennen lernen," erklärt Margit Heinz, Leiterin der Öffentlichkeitsarbeit beim Niersverband. "Wir stellen in den letzten Jahren verstärkt fest, dass das Interesse an diesen technisch-naturwissenschaftlichen Berufen nachlässt und viele Berufsbilder überhaupt nicht bekannt sind", so Heinz weiter. "Das ist Schade, denn die so genannten MINT-Bereiche bieten nicht nur interessante Berufs- und Studienmöglichkeiten, sondern auch gute Arbeitsmarktchancen. Auch der Niersverband ist ständig auf der Suche nach qualifizierten Nachwuchskräften. Umso wichtiger ist es, dass die Mädchen und Jungen frühzeitig die Gelegenheit bekommen, in diese Berufsbereiche hinein zu schnuppern."

Informationen zum Niersverband:

Der Niersverband ist als Wasserverband im Einzugsgebiet der Niers im Wesentlichen zuständig für die Abwasserreinigung, Niederschlagswasserbehandlung sowie die vielfältigen Aufgaben in und an der Niers. Die Berufsbilder der 380 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter reichen dabei von der Fachkraft für Abwassertechnik über Elektroniker, Industriemechaniker, Wasserbauer und Ingenieure verschiedener Fachrichtungen bis hin zu Bürokaufleuten und Juristen.

Außerdem investiert der Niersverband als Ausbildungsbetrieb kräftig in die eigene Zukunft. Durchschnittlich 20 junge Menschen lernen hier sieben verschiedene Berufe. Aber auch Hochschulabsolventen finden mit dem Niersverband einen attraktiven Arbeitgeber. Seit 2014 unterstützt der Niersverband zusätzlich vier Studenten und Studentinnen in ausgewählten Fachrichtungen mit einer finanziellen Studienförderung.

Mit dem Clara-Schumann-Gymnasium hat der Niersverband seit 2010 eine Kooperation.

 

Aktuelles

Wir suchen eine fachkundige Person zur Durchführung unserer Kläranlagenführungen >>>


Stellenangebote

Der Niersverband sucht Verstärkung.

Jetzt bewerben


Freie Ausbildungsstellen für 2020

Bewirb dich jetzt!

Du hast Interesse, den Niersverband im Rahmen eines Praktikums besser kennenzulernen?

Weitere Informationen


Ausschreibungen

Aktuelle öffentliche Ausschreibungen

>>>